Apollo 15 Magazine 85/LL

Die Apollo Mission und ein Bild der Sonne.

Apollo 15 Magazine 85/LL

(B&W) SEVA, Pre-EVA-1, EVA-1 & 2; NASA photographs; unprocessed 1800 dpi Hasselblad film scans by Johnson Space 

https://www.flickr.com/photos/projectapolloarchive/21881775749/in/album-72157659682073775/

Nun ein Urlaubsbild des Sonnenuntergangs auf der Erde.

Und was sagen uns nun die beiden Fotos? Im ersten Moment zeigen beide Bilder die Sonne. Einmal von der Mondoberfläche aus im Rahmen der Apollo Mission 15 und einmal von der Erde aus.

Nun wird auf beiden Bilder der gleiche Helligkeitsregler angewendet. Ganz einfach und für jeden nachvollziehbar.

Als erstes das Bild der Sonne über dem Meer.

Sonne über der Meer

Durch die extreme Leuchtkraft der Sonne ist selbst im abgedunkelten Zustand die „Sonnenscheibe“ klar zu sehen. Kreis rund und gleich Hell.

Nun das Mondbild der Sonne von Apollo 15.

https://www.flickr.com/photos/projectapolloarchive/21881775749/in/album-72157659682073775/
Abgedunkelt

Ein ganz anderes Bild. Klar zu sehen ist ein leucht starker Rand und ein helles Zentrum in der Mitte. Woher kommt nun dieser Unterschied?

Hinweis zum Nachdenken….

FHCAM – 24-Kilowatt Generator and 150 cm Searchlight

Was bedeutet Apollo?

Zur Übersicht

Eigentlich hab ich mich das nie gefragt, aber dann doch einfach mal recherchiert, Ein Schelm der böses dabei Denkt!

Apol·lo1

Wörterbuchergebnis für Apollo
/Apóllo/
EigennameGRIECHISCH-RÖMISCHE MYTHOLOGIE
Gott der Dichtkunst

https://www.google.de/search?q=Bedeutung+Apollo&oq=Bedeutung+Apollo&aqs=chrome..69i57j0l5.3592j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Analyse: Mondgestein ist aus Holz

Anscheinend hat jemand zum 40 Jubiläum der Mondlandung einmal etwas genauer hingeschaut.

31.08.2009 – 13:50 Uhr
Amsterdam/ Niederlande – Neben den auf dem Mond zurückgelassenen wissenschaftlichen Instrumenten, Mondautos, Landeeinheiten und Fußspuren der Astronauten, gelten vor allem auch die 381 Kilogramm zur Erde zurückgebrachtes Mondgestein als Beweis dafür, dass US-amerikanische Astronauten während der Apollo-Missionen (1969-1972) den Mond betreten haben. Auch im niederländischen Rijksmuseum wird ein Mondbrocken ausgestellt. Eine neue Untersuchung hat nun jedoch gezeigt, dass es sich lediglich um versteinertes Holz handelt – Wasser auf den Mühlen der Theorie um eine angebliche Mondlandeverschwörung.Wie die Wissenschaftler um Frank Beunk and Wim van Westrenen von der „Vrijen Universiteit“ zu Amsterdam im Universitätsmagazin „Oog“ (Auge) berichten, handele es sich um ein nahezu wertloses Stück gewöhnliches versteinertes Holz.
Bereits seit Jahrzehnten gilt der Brocken Mondgestein als eine der Hauptattraktionen des Niederländischen Staatsmuseums und war über die Versicherungssumme von 500.000 Euro versichert.

https://www.freenet.de/nachrichten/wissenschaft/analyse-mondgestein-ist-aus-holz_901634_4702462.html