DLNA! Oder Videos im ganzen Netzwerk Zuhause

Für alle digitalen Endgeräte die DLNA unterstutzen stellt minidlna den passenden Server zur verfügung. DLNA/UPnP Gerate erkennt der Medienserver automatisch. Der Inhalt des Medienservers kann auf Ihnen als Stream abgerufen werden.

Bevor man allerdings schauen kann muss Installiert werden.

sudo apt-get install minidlna

Als nächster Schritt muss die Konfiguration des minidlna geändert werden. Hierzu muss das File mit einem Editor als root geöffnet werden.

sudo nano /etc/minidlna.conf

Nachfolgende Punkte sind zu ändern:

media_dir=V,/path/to/media
db_dir=/var/lib/minidlna
log_dir=/var/log
log_level=warn
friendly_name=MiniDLNA
inotify=yes
  • media_dir: Das V steht für Video, A fuer Audio und P fuer Bilder gefolgt vom entsprechendem Pfad.
  • db_- und log_dir immer setzen um Fehler leichter zu finden.
  • log_level auf warn lassen. kann recht Hilfreich sein.
  • inotify scannt automatisch Änderungen. Dieser Befehl dient dazu neue Dateien einzupflegen.
  • friendly_name ist der Name des DLNA Servers im Netzwerk.

Nun werden noch die Maximalen Beobachter erhöht. (max_user_watches).

gksudo gedit /etc/sysctl.conf

Wie immer an das Ende springen und folgende Zeile hinzufuegen:

fs.inotify.max_user_watches=1048576

Nun speichern! Mit dem nächsten Befehl werden die Änderungen wirksam gemacht

sudo sysctl -p

Nun noch den Dienst RE-Starten. (reload)

sudo /etc/init.d/minidlna force-reload